REZEPT QUICKIES – Top 5 Frühlingsrezepte

Unsere neuen Rezept Quickies strahlen bunt auf dem Tisch, stecken voller guter Nährstoffe und machen Lust auf mehr #healthyfood. Die Frühlingsezepte sind schnell und unkompliziert zuzubereiten. Frische Zutaten wie Gemüse, Obst und saisonale Frühlingskräuter verzaubern jeden Gaumen. Das macht Lust auf mehr!

Wähle zwischen 5 Rezept-Ideen, die den Frühling in die Küche holen.

Frühling steht für Frische, satte Farben und einer Menge Grün – sowie die neuen Rezeptquickies. Die Natur, die Menschen und auch die Küche erwachen langsam aus dem dunklen Winterschlaf. Die ersten Bäume, Blumen und Pflanzen beginnen zu blühen. Menschen kleiden sich zunehmend farbiger und haben auf seltsame Art und Weise mehr Lust auf Smoothies, frische Salate und Sandwiches oder gemüsige Pasta. 

Frisches saisonales Gemüse und Obst warten nur darauf hungrige Mäuler zu sättigen. Beim Frühstück, Mittag und Abendessen darf es ab sofort grüner werden. Frühlingsrezepte stehen für mehr Salate, frische Kräuter und die ersten bunten Frühjahrs-Früchte sorgen für gute Laune. 

Nicht nur das Angebot an Frühlingsgemüse und Obst wird vielfältiger, auch die Lebensmittel selbst stecken voller Energie und Power-Nährstoffen. Und ganz nebenbei unterstützten sie die Gesundheit. Vitamine und Ballaststoffe in Kombination mit gesunden Kraftstoffen steigern das Energielevel und holen uns sogar kulinarisch aus dem Winterschlaf heraus.

Denn sind wir ehrlich, frisches Obst und Gemüse daheim zu haben lässt uns ein Stück mehr gesünder fühlen. Oder?  

REZEPT QUICKIES – Frühlingsrezepte

Frühling bedeutet nicht gleich 20 Grad und Sonnenschein. Die ersten Morgen im Frühling sind manchmal bitterkalt, eisig und erleichtern das Aufstehen keineswegs. Um die Probleme aus dem Weg zu räumen, hilft die Vorfreude auf ein warmes-süße Frühstück. Für die extra Dosis Glückshormone und den nötigen Kickstart am Morgen sorgt eine gehörig, leckere Portion Schokolade.

Die Schoko Pudding Oats sorgen für ein warmes, schokoladiges und sättigendes Frühstück am Morgen. Ob als Dessert, Snack oder nach dem Sport können die Oats die Lust auf Süßes schnell befriedigen.

* Für eine glutenfreie Variante der Schoko Pudding Oats eignen sich Hirse-, Quinoa-, Reis- oder Buchweizenflocken.

* SCHOKO PUDDING OATS *

Zutaten für 2 Portionen: 500 ml Mandeldrink (alternativ auch Milch nach Wahl) | 150 ml Wasser | 40 g Backkakao | 100 g Haferflocken (glutenfreie Variante*) | 25 g dunkle Schokolade (mind. 70% Kakao) | 35 g Ahornsirup (oder Süße nach Wahl) | Topping: Früchte der Saison, Schokolade, Nüsse, usw.

So wird’s gemacht:

  1. Mandeldrink und Wasser in einen Topf erhitzen.
  2. Haferflocken und Backkakao dazugeben und unter kräftigem Rühren aufkochen lassen bis eine dickflüssige Masse entsteht.
  3. Schokolade in Stücken brechen und Ahornsirup unterrühren.
  4. Schoko Pudding Oats leicht abkühlen lassen und auf zwei Schalen verteilen.
  5. Abschließend mit Toppings der Wahl garnieren.

* AVOCADO BEETROOT BREAD *

Bunt, nährstoffreich & besonders aromatisch durch den Rote Beete-Aufstrich

Zutaten für 2 Portionen: 2 Scheiben Vollkornbrot oder Natursauerteigbrot | 1/2 Avocado | 2 Kirschtomaten | 2 EL Rote-Beete-Bohnen-Aufstrich |6-8 Rucolablätter | Grober Pfeffer, Meersalz

So wird’s gemacht:

  1. Entkernte, halbierte Avocado in dünne Scheiben schneiden.
  2. Kirschtomaten waschen und halbieren. Rucola waschen und abtropfen lassen.
  3. Brotscheiben jeweils mit 1 EL Rote-Beete-Aufstrich bestreichen.
  4. Je 3-4 Rucolablätter auf die Brote legen. Avocadoscheiben gleichermaßen darauflegen und die Kirschtomaten hinzufügen.
  5. Zum Abschluss mit Salz und Pfeffer servieren.

Rezept – Rote-Beete-Aufstrich

Zutaten: 240g weiße Bohnen (aus der Dose/Glas) I 150g gekochte Rote Beete I Saft einer halben Zitrone I 3 EL Olivenöl I Salz, Pfeffer

Zubereitung: Bohnen abseihen und waschen bis der Schaum verschwindet. Rote Beete in grobe Stücke schneiden und mit den restlichen Zutaten in einer Küchenmaschine zu einer homogenen Masse mixen (Alternative: Pürierstab). Abschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Der Aufstrich ist im Kühlschrank bis zu 1 Woche haltbar.

Vitaminreich, sättigt langanhaltend & ist perfekt für alle Kochmuffel

* CAROT RICE CHICKPEA SALAD *

Zutaten für 2 Portionen: 150 g Reis (Natur-, Wildreis oder Kamut) I 325 ml Gemüsebrühe I 4 mittelgroße Möhren I 70 g Kichererbsen (bereits gekocht oder aus der Dose/Glas) I 1 Zwiebel I 30 g Cashewkerne I 6-8 frische Petersilienstängel I 4-5 Kardamomkapseln I Grobes Meersalz, Pfeffer

Ofengemüse kann schnell, einfach und ohne viel Aufwand zubereitet werden. Gemüse der Wahl waschen, in grobe Stücke schneiden, mit etwas Öl beträufeln und Gewürze darüber streuen. Für den orientalischen Geschmack eignen sich Kurkuma, Chili, Curry, Safran oder Kreuzkümmel.
Wenn das Gemüse gar ist, eignen sich frische und getrocknete Kräuter um dem Essen den letzten kulinarischen Schliff zu geben. Abkühlen lassen und in ein gut verschließbares Gefäß füllen. Lebensdauer: Das Ofengemüse bleibt locker für 2-3 Tage im Kühlschrank frisch.

A propos Rezeptquickie: Während das Gemüse im Ofen gart, können nebenbei andere Dinge erledigt werden, wie z. B. das Duschen am Morgen, Zähneputzen und in Ruhe Anziehen ist auch machbar. Wer kann jetzt noch sagen, dass gesundes Essen viel Zeit und Nerven kostet?

So wird’s gemacht:

  1. Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Möhren waschen (bei Bedarf schälen), halbieren und in grobe Stücke schneiden.
  3. Kichererbsen in ein Sieb geben, waschen und abtropfen lassen.
  4. Möhrenstücke und Kichererbsen auf einem Backblech oder in einer Auflaufform legen, mit Öl beträufeln, mit grobes Salz und Pfeffer würzen – für ca. 20 Minuten im Ofen garen.
  5. Reis nach Packungsanleitung in der Gemüsebrühe kochen.

6. Kardamomkapseln kurz in einer Pfanne ohne Fett rösten und beiseite stellen.

7. Zwiebeln schälen und fein schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln darin glasig dünsten.

8. Fertig gekochten Reis und Gewürze zugeben und für 1-2 Minuten mitdünsten.

9. Petersilie waschen, abtropfen lassen und grob hacken.

10. Zum Abschluss Reis, Ofengemüse, Cashewkerne und Petersilie in einer Schüssel miteinander mischen. Wer’s mag gibt noch ein Prise grobes Meersalz über den Reissalat geben.

* SNACK ATTACK: NUSS-DATTELN *

Zutaten für 10 Nuss-Datteln: 10 Datteln (entsteint) I 10 Walnusskern-Viertel I Nach Bedarf: Nussmus, Kerne, Samen, getrocknete Früchte

So wird’s gemacht:

  1. Walnusskerne halbieren oder vierteln.
  2. Entsteinte Datteln mit 1 TL Nussmus befüllen und nach Herzenslust mit
    den Nussvierteln oder anderen Toppings befüllen.

Die Nuss-Datteln können entweder sofort vernascht werden oder für ca. 1 h in den Gefrierschrank gelegt werden um sie als Eis-Praline zu genießen. 

Bärlauch ist eines der ersten Kräuter im Frühling, das Rezepten einen herrlich-intensiven Geschmack verleiht. Geschmacklich ähnelt Bärlauch dem Knoblauch, aber hinterlässt nach dem Verzehr keinen unangenehmen Geruch. Es schmeckt scharf und hat ein würziges, kräftiges Aroma – ideal für Suppen, Salate oder Dipkreationen.

Bärlauch steckt voller Mineralstoffen und Vitaminen, wie Magnesium und Vitamin C. Ein wahrer Immun-Booster bei Erkältungen.

* PESTO PASTA mit Bärlauch *

Zutaten für 2 Portionen: 200 g Bandnudeln I Hausgemachtes Kräuter-Pesto (Rezept) I 100 g Pilze I 75 g frischer Bärlauch I 20 g geriebener Parmesan I 1 TL Zitronensaft, frisch gepresst I 1/2 Knoblauchzehe I 1 EL Öl zum Braten I Salz, Pfeffer zum Würzen

So wird’s gemacht:

  1. Bandnudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsangabe bissfest garen und im Sieb abtropfen lassen.
  2. Währenddessen Bärlauch waschen, abtropfen lassen und grob zerschneiden.
  3. Pilze putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden.
  4. Knoblauch pellen und in dünne Scheiben schneiden.
  5. Hitzebeständiges Öl in einer Pfanne erwärmen, Knoblauch andünsten und die Pilze hinzugeben. Alles für 2-3 Minuten leicht anbraten.
  6. Nudeln, Pilze und Bärlauch in einer Schüssel vermengen.
  7. Pesto Pasta auf zwei Teller verteilen, mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen und den Zitronensaft darüber geben.
  8. Abschließend mit dem geriebenen Parmesan servieren.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Ausprobieren und würden uns über das ein oder andere Foto eurer Rezept Quickies hier unter dem Beitrag, auf unseren Facebook- oder Instagram-Kanälen mit dem Hashtag #rezeptquickie freuen!